- Markus Bußler - Redakteur

100 Prozent mit heißer Übernahme-Spekulation

Die meisten haben es nicht auf der Rechnung: Doch bei den Minenaktien jagt eine Übernahme die nächste. Und Ziel der Begierde sind nicht mehr nur Juniorproduzenten. Auch Explorationsunternehmen werden mehr und mehr zu Gejagten. Mitte der Woche sorgte Oban Mining für Aufsehen.


Der Konzern hat gleich vier Übernahmeofferten an börsennotierte Explorationsunternehmen abgegeben. Orban will Temex, Eagle Hill, Ryan Gold und Corona übernehmen. Das neue Unternehmen, das entstehen würde, würde über Goldresourcen von rund sechs Millionen Unzen verfügen. Interessant dabei ist: Mit von der Party ist Osisko Royalties als Geldgeber.


Anleger sollten angesichts solcher Deals aufhorchen. Dass Rohstoffaktien günstig bewertet sind, ist kein Geheimnis. Dass mittlerweile aber eine wahre Übernahmewelle durch die Branche schwappt, haben die meisten nicht auf der Rechnung. Mehr und mehr Unternehmen werden dabei zu potenziellen Übernahmekandidaten: Rio Alto wurde beispielsweise von Tahoe Resources übernommen, Paramount von Coeur Mining, … - apropos Coeur Mining: Es gibt Gerüchte, wonach sich Coeur weiterhin nach Übernahmezielen umsieht und zwar in Nevada.

Große Produzenten in den Startlöchern

Und Coeur ist dabei nicht der einzige. Auch Silver Standard oder große Unternehmen wie Newmont, Iamgold oder auch Kinross sind auf der Suche nach geeigneten Übernahmezielen. Und der Schuh drückt: Die Konzerne haben in den vergangenen Jahren angesichts fallender Goldpreise die Exploration zurückgefahren. Wollen Sie aber die Produktion weiter hochhalten, müssen sie neue Projekte in Produktion bringen – und wenn man selbst exploriert, muss man eben zukaufen. Nevada ist dabei das bevorzugte Ziel: politisch stabil mit einer starken Infrastruktur ausgestattet, hat der US-Bundesstaat alles, was Minenkonzerne wollen. Aber auch die westafrikanischen Minen geraten mehr und mehr ins Visier der Konzerne.

Wo soll man einsteigen? Welche Aktien sind aussichtsreich? Welcher Konzern wird als nächstes übernommen? Und welches Unternehmen schafft es aus eigener Kraft, vom Explorer zum Produzenten aufzusteigen? Diese Fragen beantwortet Goldfolio, der neue Börsendienst rund um das Thema Gold- und Silberaktien. Die Depots befinden sich gerade im Aufbau und Sie können von Anfang an dabei sein. Sichern Sie sich heute Ihr reduziertes Sonderangebot und lesen Sie Goldfolio drei Monate für nur 49 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV