- DER AKTIONÄR

1.000-%-Short mit Bayer-„Abriss“

Wissen Sie, was mit einem „Abriss“- oder „Abbruch“-Szenario gemeint ist? Das erläutert André Fischer in seinem neuen Aktienreport „Der 1.000-%-Short“ in Bezug auf den deutschen Health-Care-Konzern Bayer. Der „Abriss“ von Bayer könnte in einer speziellen Variante sogar ein Kursziel von null Euro nach sich ziehen.

Die ersten Trades: 450% und 140% Gewinn

Fischer konnte in seinem ehemaligen Informationsdienst Big2Short mit dem Bayer-Put-Optionsschein CD0JBB (inzwischen ausgelaufen) einen Spitzengewinn von bis zu 450 Prozent erzielen.

In seinem Nachfolgedienst Shortseller.Trade empfahl Fischer dann am 12.07.2018 den neuen Bayer-Put mit der WKN MF6BP8. Mit dem Verkauf am 17.08.2018 (bei 1,53 Euro) konnten dann Teilgewinnmitnahmen in Höhe von 140 Prozent realisiert werden.

Drittes Short-Blatt: 400% Gewinn anvisiert

Mit seinem letzten Bayer-Short-Trade peilt der Börsenexperte in seinem neuen Aktienreport „Der 1.000-%-Short“ – unter anderem mit einem neuen Turbo-Short – jetzt einen weiteren Gewinn in Höhe von 400 Prozent an.

Mit enthalten in dem 15seitigen Report: Verborgene Hintergründe rund um den Themenbereich Monsanto/ Glyphosat, die Sie bisher noch nicht kannten. Alle Leser von www.Shortseller.Trade erhalten den Aktienreport „Der 1.000-%-Short“ kostenfrei.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV