- DER AKTIONÄR

"Wir sind in unserer Nische erfolgreich"

Der Markt für Unterhaltungssoftware boomt. Dies dürfte sich auch positiv auf CDV Software auswirken. DER AKTIONÄR im Gespräch mit Christoph Syring, Vorstand Finanzen und Operations zur aktuellen Situation im Unternehmen.

DER AKTIONÄR im Gespräch mit Christoph Syring, Vorstand Finanzen und Operations von CDV Software zur aktuellen Situation im Unternehmen.

DER AKTIONÄR: Herr Syring, CDV hat unter Ihrer Leitung den Turnaround geschafft. Ist die Gesellschaft überm Berg?

Christoph Syring: Ja, das kann mit Sicherheit von uns gesagt werden. Wir konnten bereits im ersten Quartal 2004 wieder ein positives Ergebnis vorweisen, das wir über das gesamte Jahr 2004 verstetigt haben. Ende März 2005 haben wir 1,6 Millionen Euro liquide Mittel ausgewiesen.

Die dünne Kapitaldecke lässt aber wenig Spielraum für größere Sprünge. Ist eine Kapitalerhöhung angedacht?

In der Tat werden wir uns von der Hauptversammlung am 15. Juni Kapital genehmigen lassen, um gegebenenfalls eine Kapitalerhöhung durchführen zu können.

Wie wollen Sie sich generell im Konzert der Großen behaupten?

Wir sehen uns primär als Nischenanbieter. Wir haben unsere Nische - hochwertige Strategie-Spiele für den PC - besetzt und sind darin auch erfolgreich. Sicher sind wir mit unserem hervorragenden Marktzugang, der umfangreichen Marktintelligenz und dem interessanten Produktportfolio auch für den ein oder anderen "Großen" interessant.

 

Cossacks II hat in Deutschland nicht wie erwartet eingeschlagen; ist das Umsatzziel von plus zehn Prozent in Gefahr?

Leider waren die Umsätze mit Cossacks II: Napoleonic Wars in Deutschland tatsächlich am unteren Ende unserer Erwartungen. Allerdings läuft der Titel international sehr gut. Vor allem in Frankreich erfreuen wir uns sehr guter Verkaufszahlen. Ich sehe daher zurzeit keinen Grund, unsere Guidance nach unten zu korrigieren.

Die Altaktionäre Gäbler und Oppermann haben in der Vergangenheit einige Aktien verkauft. Beide halten noch rund 200.000 beziehungsweise 100.000 Stück. Gäbe es Interessenten, falls die Beiden aussteigen wollten?

Interessenten gibt es nach wie vor. Allerdings ist die Umplatzierung von Herrn Gäblers und Frau Oppermanns Aktien zunächst abgeschlossen und Herr Gäbler möchte auch weiterhin Großaktionär bei CDV bleiben.

Wie sehen Sie die aktuelle Börsenbewertung des Unternehmen?

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 15 Millionen Euro bewertet uns der Kapitalmarkt noch nicht einmal mit dem einfachen Umsatz. Auch das KGV von etwa 6 ist vergleichsweise niedrig. Vollends zufrieden bin ich also mit der aktuellen Bewertung nicht.

CDV Software

 

ISIN DE0005488126
Kurs am 27.05.2005 9,98€
Empfehlungskurs 9,73€
Ziel 16,00€
Stopp 7,80€
KGV 06e 6
Chance/Risiko 4/3

 

Artikel aus DER AKTIONÄR (22/05).

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV