Stratasys
- Stefan Limmer - Redakteur

Stratasys: Zukunft im Visier

Der 3D-Druck-Hersteller Stratasys übernimmt den Mittbewerber MakerBot für mehrere hundert Millionen Dollar. Durch den Kauf erweitert so Stratasys seine Produktpalette und dürfte so für die Zukunft optimal aufgestellt sein. Die US-Aktie notiert in Schlagdistanz zum Jahreshoch.

„Der Zusammenschluss werde es MakerBot ermöglichen, noch mehr Leute zu Erreichen“, so MakerBot Mitgründer und Firmenchef Bre Pettis nach Bekanntgabe des Deals. Während Stratasys bisher hauptsächlich auf hochpreisige 3D-Drucker setzt, wie sie in der Industrie zum Einsatz kommen, ist das New Yorker Start-up für Desktop 3D-Drucker – einfach zu bedienende und vergleichsweise erschwingliche Drucker für den Schreibtisch – bekannt.

Neuer Kundenkreis

Durch die Übernahme erweitert Stratasys dementsprechend seine Produktpalette und den Kundenkreis und ist so für die Zukunft optimal aufgestellt sein. Insbesondere da viele Experten damit rechnen, dass sich 3D-Druck auch immer mehr im privaten Markt durchsetzen wird. Somit dürfte auch die Online-Plattform www. thingiverse.com von MakerBot, auf der Nutzer ihre digitalen 3D-Bauplände tauschen können, weiter an Bedeutung und Größe gewinnen. Für die Übernahme kassiert die Vorstandsetage, die MakerBot als eigenständiges Tochterunternehmen weiterführen werden, von Stratasys Aktien im Wert von 403 Millionen Euro. Zudem besteht die Option auf weitere Wertpapiere im Wert von 201 Millionen Euro, sollte sich der Deal als ein Erfolg herausstellen.

Zukunft zählt

Die Erschließung neuer Märkte und Kunden lässt sich Stratasys somit einiges Kosten. Insbesondere wenn man sich vor Augen führt, dass MakerBot im ersten Quartal des laufenden Jahres 11,5 Millionen Euro Umsatz erzielt hat. Mit Blick auf das Wachstumspotenzial in der 3D-Druck-Branche dürfte der Preis dennoch angemessen sein. Die Papiere von Stratasys notieren in Schlagdistanz zum Allzeithoch. Gelingt der Ausbruch, sollte sich der Aufwärtstrend fortsetzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: