DAX
- DER AKTIONÄR

"Schwarzer Montag": Der Tag danach

Ende der Talfahrt nicht in Sicht

Der deutsche Leitindex DAX verlor am gestrigen Montag (21.01.) über 7,2% und rutschte dabei unter die Marke von 7.000 Punkten. Mit dem Abrutschen um 524 Punkte war dies der deutlichste Kursverlust seit den Anschlägen vom 11. September 2001. Die Anleger und die Märkte waren geschockt und blieben es auch. Am Dienstag (22.01.) setzte sich die Talfahrt zuerst in Asien weiter fort.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: